Vor Ort

Die Gremien im Bezirk Kelheim-Zwiesel

Die Nähe zu unseren Mitgliedern ist ein wichtiger Bestandteil unserer gewerkschaftlichen Arbeit. Dies wird nicht zuletzt durch die verschiedensten Gremien gewährleistet, die unseren Mitgliedern in den Betrieben auch in Wohnortnähe zur Seite stehen.

Bezirksvorstand

Der Bezirksvorstand Kelheim-Zwiesel ist das wichtigste Gremium im Aufbau der regionalen IG BCE. Er besteht aus ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen sowie den hauptamtlichen Sekretären. Er trägt die Verantwortung für die gesamte politische Arbeit aller Gremien im Betreuungsbereich des Bezirkes. Neben politischen Themen kümmert er sich unter anderem auch um Bildung und Finanzen, beteiligt sich an politischen Diskussionen in den einzelnen Regionen und unterstützt den Bezirk bei den geplanten Veranstaltungen. Hier sitzen die wichtigsten Betriebe und ehrenamtlichen Repräsentanten der IG BCE aus dem Bezirk, beraten, diskutieren und entscheiden die Ausrichtung der Politik und Handlungsfelder im Bezirk Kelheim-Zwiesel. Vertreten sind alle zu betreuenden Branchen und Personengruppen in der Region.

  

Vertrauensleute und Ortsgruppen

In § 28 unserer Satzung wird als Auftrag der Organisation erklärt, dass in allen Betrieben gewerkschaftliche Vertrauensleute zu wählen sind, und dass diese Vertrauensleute bei der innergewerkschaftlichen Willensbildung mitwirken. Vertrauensleute vertreten also die Mitglieder im Betrieb und darüber hinaus in den verschiedenen Gremien unserer Gewerkschaft. Dadurch ist gewährleistet, dass die Wünsche der Mitglieder über ihre Vertrauensleute in diesen Gremien zum Tragen kommen. Umgekehrt geben die Gremien der Organisation ihre Vorstellungen über die Vertrauensleute an die Mitglieder weiter.

Die Ortsgruppen (§ 27 Satzung) haben in der IG Bergbau, Chemie, Energie eine zentrale Bedeutung. Eine Konzentration von gewerkschaftlichen Aktivitäten nur in den Betrieben reicht nicht aus, um in den wichtigen gesellschaftlichen Bereichen als Gewerkschaft Einfluss nehmen zu können. Deshalb bilden die Aktivitäten in den Ortsgruppen eine unverzichtbar wichtige Säule in unserer gewerkschaftspolitischen Arbeit. Die Ortsgruppen sind nicht nur von ihrer Größe und Struktur unterschiedlich zusammengesetzt, es gibt auch regionale und örtliche Eigenheiten. Das hat zwangsläufig auch unterschiedliche Interessen der Mitglieder zur Folge.

 

Betriebsrat

Die Bedingungen für die Betriebsratsarbeit haben sich in den letzen Jahren stark verändert. So haben die betrieblichen Umstrukturierungsprozesse deutlich zugenommen und die Betriebsratsthemen sind immer komplexer geworden.
Als IG BCE haben wir auf die geänderten Rahmenbedingungen reagiert. Für komplexe Sachthemen verfügen wir über ein Netzwerk an Beratern und Beraterinnen, die Betriebsrätinnen in aktuellen Themen professionell unterstützen.
Durch Publikationen informieren wir die rund 20.000 IG BCE-Betriebsräte regelmäßig über neue Entwicklungen.
Die Beratung und Betreuung der Betriebsratsgremien sowie deren Vernetzung hat den höchsten Stellenwert.

 

Bezirksfrauenausschuss

Die IG BCE Kelheim-Zwiesel will Chancengleichheit der Geschlechter, denn dies bedeutet soziale Gerechtigkeit. Für die Verbesserung der Chancen von Frauen muss immer noch viel getan werden. Bei allen Entscheidungsprozessen soll die Gleichstellung von Frauen und Männern geprüft und beachtet werden. Gleichstellung ist also im Sinne des Gender Mainstreaming eine Querschnittsaufgabe. Der Bezirksfrauenausschuss Kelheim-Zwiesel stellt sich diesen Themen aktiv und engagiert. Er trifft sich in regelmäßigen Abständen und beschäftigt sich mit Themen aus der Arbeitswelt, die Frauen im Bezirk besonders betreffen und interessieren.

 

Bezirksjugendausschuss

Die IG BCE Jugend - das sind rund 60 000 Jugendliche, die in der IG BCE organisiert sind. Mit gutem Grund, denn die Branchen, die von der IG BCE vertreten werden, bieten etwa drei Viertel aller möglichen Ausbildungsberufe an. Auch in Kelheim-Zwiesel sind viele Jugendliche Mitglied und ehrenamtlich engagiert. Der Bezirk setzt sich für die Interessen der Auszubildenden und jungen ArbeitnehmerInnen ein. Alle Mitglieder der IG BCE unter 25 Jahren können sich in der Jugendarbeit mit ihren Ideen und Problemen einbringen. Die Mitglieder des Bezirksjugendausschusses sind sehr aktiv und tagen regelmäßig. Neugierige und Nichtmitglieder sind zum Reinschnuppern als Gäste immer willkommen.

Nach oben