Landtagswahl 2018

Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Der Frauenausschuss des IG BCE Bezirks Kelheim-Zwiesel nahm die Landtagswahl am 14. Oktober 2018 zum Anlass, eine Aktion durchzuführen. Im Mittelpunkt der beteiligungsorientierten Aktivitäten am 29. September 2018 in Straubing stand eine Bodenzeitung mit der Fragestellung „Was brauchen Sie vor Ort, damit Sie Familie und Beruf vereinbaren können?“.

IG BCE Kelheim-Zwiesel

Aktion zur Landtagswahl

Die aufgelisteten Antworten, welche von den PassantInnen angekreuzt werden konnten, reichten von Krippenplätzen über flexiblere Öffnungszeiten der Kitas bis zu lebensphasenorientierten Arbeitszeiten. Die große Mehrheit der zahlreichen TeilnehmerInnen votierten für flexible Arbeitszeiten im Betrieb und bestätigten damit die Schwerpunktsetzung der IG BCE auf flexible, lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle.

Die Frauenausschussvorsitzende Bettina Bögl stellte fest, dass auch eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit Handlungsbedarf in punkto flexible Arbeitszeit und Langzeitkonten aufgezeigt habe. Laut Studie sind Langzeitkonten zur Freistellung für Familienzeiten nach wie vor selten. „Deshalb werden wir unsere Aktivitäten rund um die Tarifverträge, Lebensarbeitszeit und Demographie in den Betrieben fortführen“, bekräftigte Bögl.

„Daneben geht es aber auch darum, genügend Krippenplätze anzubieten und Ganztagsschulen weiter zu entwickeln“, meint Bögl. Diesbezüglich sei die neue Landesregierung gefragt.

Nach oben